Weihnachten macht glücklich oder ?

 

Sicher fragst du dich, warum schreibt die jetzt im Mai über Weihnachten? Gute Frage. Aber ich habe eine Antwort darauf.

 

Im Coaching heißt es immer, suche dir etwas, was dich glücklich macht. Ein Lied, ein Film, ein Geruch etc. Etwas das Glücksgefühle und Wohlgefühl in dir auslöst. Das ist bei mir Weihnachten. In meinem Umfeld bin ich als die unumstößliche Weihnachtsqueen bekannt. Leuchtende Weihnachtsdekoration in der ganzen Wohnung mit Lichterketten, Glitzerkugeln, Weihnachtsbären, Christsternen und alles was das Herz begehrt. Eine liebe Freundin sagte einmal, dass kannst nur du oder ein professioneller Dekorateur. Tolles Kompliment oder? Allerdings geht die Dekorationszeit bei mir von Oktober bis Februar. ;-) Dem nicht genug liebe ich Weihnachtsmusik (aber nur typisch amerikanisch) und Weihnachtsfilme und alles was an Weihnachten erinnert. Zimt zum Beispiel. Zimt muss man definitiv immer im Haus haben. Zimt passt immer ;-).

 

Aber was ist so verzaubernd an Weihnachtsfilmen? Zugegeben sie sind kitschig und die Handlung ist sehr, sehr einfach gestrickt. Aber genau das ist der Punkt. Sehnen wir uns nicht alle nach ein wenig Kitsch und Romantik im Leben? Mal ehrlich. Unschöne, angstbringende und negative Dinge prasseln Tag für Tag auf uns ein. Dazu kommt das tägliche Hamsterrad im Job, mit der Familie u.v.m. Nicht genug Me Time und zu viel negativer Einfluss sind in der heutigen Zeit der Auslöser für Stress, Depression und Burn out.

 

Mir bringen Weihnachtsfilme und Co. Glücksgefühle pur. Das schillert alles vor Weihnachtsglitzer meist in den schönen Rot Grün Weiß Gold Silber Tönen. Die Deko in den kleinen Filmstädtchen lässt mein Herz höherschlagen und erst in den Weihnachtshütten!! Oh mein Gott. Definitiv ein Traum einmal solche Weihnachtsferien wie im Fernsehen in den Hütten, wo zum Henker sind die?! Es wird ein gute Laune Lied geträllert (Last Christmas von Wham ist einfach ungeschlagen der beste Weihnachtssong aller Zeiten für mich, auch wenn er die Nation spaltet). Love it or not.

 

Dazu eine Kuscheldecke, Duftkerze mit Weihnachtsduft und eine Tasse heißen Kakao mit einer Spur Zimt und ein roter kuscheliger Schlafanzug. Das ist für mich Stress Abbau und Freude pur. Und wen man den so ein Ventil gefunden hat, sich zu freuen und glücklich zu sein, warum darf ich das dann nur im Dezember, weil man das ebenso macht? Leute nehmt euch mal den Druck raus, was andere denken und macht das was euch happy macht. Auch wenn es belächelt wird. Und vor allem lernt wieder Weihnachten zu genießen. Den Stress drum rum machen wir uns doch selbst. Wenn dir die Geschenke Stress machen, gibt es zwei Möglichkeiten: Rechtzeitig anfangen oder abschaffen. Wenn die die Familie stresst wegen der Vorbereitungen: Es muss nicht blitze sauber sein und es muss auch kein Hammer Menü gezaubert werden. Buffet und jeder bringt was mit. Das was uns allen Weihnachten madig macht, ist der Anspruch an uns selbst, und die Perfektion die scheinbar von uns erwartet wird. Ist aber alles Bullshit. Wichtig ist eine schöne Zeit zu haben, zu genießen und happy zu sein. Ich wünsche jedem von Herzen diese für mich 5te Jahreszeit wieder für sich zu entdecken. Mit Glitzer, Kitsch, Duft und heißer Schokolade.

 

Und wenn ich Glücksgefühle brauche, gibt es für mich Weihnachtsfilme und Last Christmas schon im Juli. Egal was die anderen denken.

"It´s the most wonderfull time of the year!"

 

 xoxo Tanja